Die abgebildeten Arbeiten sind als Poster in verschiedenen Formaten erhältlich und werden von mir signiert versandt. Bei Interesse oder Preisanfragen schreiben Sie mich gerne über das Kontaktformular an.

 

Gem § 19 Abs. 1 UStG wird beim Verkauf meiner Arbeiten keine Umsatzsteuer ausgewiesen.

 

Die Arbeiten unterliegen meinem geistigen Eigentum.

 

Menschenrechte

 

Täglich werden wir in den Medien mit Praktiken, Äußerungen und Haltungen konfrontiert, die unseren mitteleuropäischen moralischen Vorstellungen und unserem Verständnis von Rechte sowie Freiheiten, missbilligen und widerstreben. Dennoch nehmen wir diese Praktiken immer mehr in abgestumpfter Art und Weise zur Kenntnis, mit einem Verständnis der Normalität. Doch ist dies eine positive Entwicklung oder nicht eher ein bedauerlicher Rückschritt? Vergessen wir nicht, welches Leid die Menscheit auf dem Weg zum Humanismus, den demokratischen Werten, den Sozialstaaten und der freiheitlich demokratischen Grundordnung sowie den Menschenrechten ertragen musste. 

 Aber Herr Gauland, es ist doch nur ein Vogelschiss.

Religion 2018

Pädophilie

Kultur & Tradition

 

Der Stierkampf repräsentiert keine Tradition, es handelt sich um Mord, zur Unterhaltung Primitiver.

 

 

Der Kreislauf des Lebens

 

Wie sehr der Mensch den Tod auch fürchtet, macht gerade die Vergänglichkeit unseres Daseins, das Leben mit all seinen Eindrücken und Erlebnissen zu etwas Besonderem, gar Einzigartigem. Etwas wofür, wie bereits die alten Griechen festhielten, uns die Götter beneiden. 

Made in Germany

 

In den Medien und einem Teil der Bevölkerung wird der aktuellen Massenmigration mit Angst entgegengesehen. 

Neben abstrakten Ängsten, wie der Sorge "weniger" zu bekommen, weil der Sozialstaat nun mehr für "Fremde" aufbringen muss oder den Verlust des Arbeitsplatzes und damit verbunden der soziale Abstieg, entstehen auch kulturelle Ängste vor dem Fremden und dem "Anderen". Es ist wohl nicht von der Hand zu weisen, dass diese kulturellen Unterschiede in diversen Bereichen tasächlich auftauchen. Allerdings ist es meinem Empfinden nach wichtig, den Menschen als Individuum zu betrachten. Fremdes darf nicht negativiert werden, sondern hat ebenfalls ein Recht auf Chancengleichheit, Tolleranz und einen Platz in unserer Gemeinschaft. Wer gegen Migranten hetzt und unbegründete Vorwürfe äußert, dem möchte ich mit meinem Werk gerne nahelegen, dass es nicht nur kulturell ausschlaggebend ist, ob ein Mensch unmoralisch, verwerflich oder gesellschaftlich unkorrekt handelt. Auch unsere Kultur bringt solche Menschen hervor.

Faschismus, auch heute noch eine Erkrankung, die in einigen Teilen der Bevölkerung präsent ist.

Jeder ist seines Glückes Schmied

 

Richtig, in einem wirtschaftlich gut gestellten Land mag dies wohl zutreffen. Doch gilt dieser Vorsatz auch in Kriegsgebieten, bildungsarmen oder strukturschwachen Ländern? Menschen fliehen aus Ihrer Heimat weil sie politisch oder religiös Verfolgt werden, weil sie sich nach Sicherheit sehnen, nach Freiheit, Persönlichkeitsentwicklung, Wohlstand und Stabilität, für sich und die Familie. Dürfen wir diese Menschen ablehnen? Dürfen wir Verständnis für diese Menschen aufbringen? Die Menschheit hat sich darauf verständigt, dass jeder Mensch, aufgrund seiner Existenz Menschenrechte besitzt. Wir haben den Staat dazu verpflichtet, diese Rechte zu schützen.

 

Ist er nicht in der Lage sich der Gesellschaft so anzupassen, dass er die Rechte der Gemeinschaft achtet, ist ein Verwirken der Rechte nur eine Konsequenz. Allerdings sollte jeder sein Bemühen unter Beweis stellen dürfen und nicht aufgrund seiner Herkunft "abgelehnt" werden.

 

Bedenken wir, dass auch unser Überkonsum auf die Lasten anderer geht. Ob wir uns von diesen Menschen mit Mauern abschotten und ihr Leiden für unseren besseren Lebensstandard in kauf nehmen, sollte jeder mit sich selbst vereinbaren.

Mary Poppins Schizophrenie

AFD Wahlurne

 

Hier ein alternativer Vorschlag für künftige Wahlen, schließlich gibt es 1933 Gründe eine AFD zu wählen. 

 

Anders sein

 

Ich bin nicht blöde, auch wenn du gern so tust.

Ich bin nicht faul, ich hab nur einfach keine Lust.

Ich bin nicht hässlich, ich seh nur anders aus als du.

Ich bin nicht taub, du brauchst nicht so zu schreien.

Ich bin nicht blind, ich sehe es nur nicht ein.

 

Rebell (Die Ärzte)

 

 

 

 

Die erste Liebe

Bildung als Waffe

Der Geisteskranke

 

In der Bevölkerung wird gerne der Begriff krank oder geisteskrank mit Adolf Hitler in Verbindung gebracht.

Allerdings sollten wir in Frage stellen, ob diese Formulierung passend ist und wir Hitler und seine begannenen Handlungen dadurch nicht herabmindern? Kann eine in der Gesundheit erkrankte Persönlichkeit angeklagt werden? Ist sie überhaupt schuldfähig?Hitler und seine Schreckensherrschaft war vieles, ob das Leben verachtend, menschenunwürdig, rassistisch, moralisch unverzeihlich oder widerwärtig. Deshalb sollte man Hitler und seinem "dem freien Willen" folgenden Gefolge nicht eine Schuldminderung durch falsche Formulierungen geben.

Der Antichrist

 

Das historische Ereignis der Kreuzigung Jesus Christus, diente der Erlösung von der Sünde, des Sünders.

Ein Unschuldiger kam also auf widerwärtige Art und Weise zu Tode, für das schuldhafte Verhalten anderer.

Die Literatur Friedrich Nietzsches veranlasste mich dazu, mich mit dem Christentum und seinen durchaus negativen Konsequenzen für die Menscheit auseinanderzusetzen und anzuerkennen.

 

"Gott ist tot." (Friedrich Nietzsche)

 

Eine Geschichte aus dem Schwarzwald

Besuch

Im Rampenlicht, Druck durch unsere heutige Gesellschaft und Industrie